Bauhäusler planen die DDR - Bustour
VVK Beendet
(c) David Varnhold
© David Varnhold

DDR und die Bauhaus Schule – wieviel wurde nach den gestalterischen Überzeugungen des Bauhauses wirklich realisiert? Wir gehen der Frage auf den Grund.

In Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung.

  • bauhaus
  • Stalinalllee
  • Kunsthochschule Weißensee
Dauer3 Stunden
TeilnehmerMindestteilnehmerzahl 10 Personen

Weitere Informationen

Entgegen landläufiger Meinung sind nicht alle Angehörigen des Bauhauses emigriert oder blieben Deutschland fern. Der neue Staat DDR begeisterte zunächst und stellte gerade denen, die geblieben waren um zu erneuern, Raum für ihre in den zwanziger Jahren erworbenen, gestalterischen Überzeugungen in Aussicht. Wieviel davon realisiert wurde und nach welchen offiziell akzeptierten ästhetischen Maßstäben lässt sich bequem und anschaulich auf einer Fahrt von Mitte über Weißensee bis nach Oberschöneweide darlegen. Die Arbeiten der ehemaligen Bauhausschüler und -mitarbeiter wie Richard Paulick, Selman Selmanagic und Franz Ehrlich werden in Einzelbetrachtungen vorgestellt.

41,00 €
TICKETS AUSVERKAUFT!

Dieses Angebot ist leider nicht mehr verfügbar.

Bitte rufen Sie uns an unter 03068915008

Verfügbarkeit: Ausverkauft